Dienstag, 10. April 2012

Gesundes Haar?

Hey ihr Lieben,

dieses mal wollte ich das Thema Haare ansprechen. Gerade wenn man lange Haare hat, ist es nicht sehr leicht sie gesund zu halten. Was tut ihr gegen Spliss und habt ihr besondere Tipps?
Ich habe euch einige zusammengestellt. Ich denke jeder hat schon davon gehört, aber keiner setzt sie wirklich ein, habe ich auch bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht gemacht. Jetzt achte ich sehr drauf und es hilft auch wirklich.

- Auf Shampoos und Spülung mit Silikon verzichten
-Auf Bürsten mit Metallborsten verzichten
Hier steht auch, wieso.
- Glätteisen möglichst vermeiden
Ich denke, ein paar mal im Monat glätten ist nicht schlimm, aber jeden Tag, oder alle paar Tage sollte man es auf keinen Fall tun, wenn man gesundes Haar haben will.
- Das Haar auf alle Fälle lufttrocknen lassen
- 1 bis 2 mal in den Woche waschen, mehr nicht
Wer Probleme mit fettigen Haaren hat, kann sich nach Trockenschampoos umschauen, oder wie ich mal berichtet habe, Babypuder ausprobieren

Wenn das Haar mal kaputt ist, hilft nichts mehr, aber wenn man sofort nach dem Schneiden anfängt diese Tipps umzusetzen, wird man keine großen Probleme mehr haben.
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfe, oder anregen mehr darauf zu achten. :)

   LG♥   

Kommentare:

  1. Ich hab auch gehört, dass man alle 2-3 Monate die Haare schneiden lassen soll :)
    Hab leider das selbe Problem mit meinen Haaren :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte sonst nie Probleme mit Spliss... aber jetzt habe ich extremen bekommen. Am Freitag geht es ab zum Friseur :-(

    Ich habe mal gehört es hilft die Spitzen mit mayonesse einzuschmieren als Haarmaske- hab es bisher aber selbst noch nicht getestet. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klingt ja total merkwürdig, aber solche "merkwürdigen" Tipps sind meistens die Besten ^^
      ich persönlich glaube aber nicht, dass nachdem man Spliss bekommen hat, irgendwas noch großartig hilft

      ich denke mit Kuren bekommt man das Haar dazu gesünder auszusehen und man bekommt einen Glanz usw.
      aber der Spliss kann nicht rückgängig gemacht werden

      Löschen
  3. wie genau meinst du das mit dem baby-puder?
    http://mademoiselleyvonnexoxo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      hier habe ich einen Link zu einem älteren Beitrag von mir:
      http://beautymiina.blogspot.de/2012/02/alternative-zu-trockenshampoo.html
      da steht alles drin

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Also ich lebe schon seit Monaten nach dem Prinzip und hatte schon seit einem Jahr fast keinen Spliss mehr nur ein ganz Mini bisschen. Jetzt werde ich mein Schwarzes Haar blondieren, Etappenweise. Strähnen blondieren, aufpflegen. Wieder blondieren-pflegen usw. Das klappt sehr gut!

    AntwortenLöschen
  5. Danke dir fürs Folgen, hab mich direkt auch mal bei dir umgesehen und finde deine Tipps richtig gut - hast jetzt auch eine Leserin mehr... ;-)!
    Viele Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  6. wirklich gute tips, ich habe meine ehemals schnell fettigen haare 'umerzogen' und wasche nun auch nur noch 1-2 mal in der woche, nutze arganöl für die spitzen (jeden tag nen tröpfchen, so werden sie gepflegt aber nicht überfettet), trockne grundsätzlich an der luft und nutze auch silikonfreie shampoos und spülung. so halten meine haare auch super regelmäßiges blondieren und umfärben aus :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lange hast du für deine 'Umerziehung' gebraucht ^^
      ich habe gehört, man müsste sehr, sehr lange darauf warten, bis die Haare sich an sowas gewöhnen und ich will nicht mit fettigen Haaren durch die Gegend laufen :(

      Löschen
  7. Love the posts on your blog! Great work! Would you like to follow each other?

    AntwortenLöschen
  8. ich benutze auch Silikonfreies Shampoo, regelmäßig schneiden ist auch von Vorteil, wenn es Spliss gibt, zieht er sich nicht ganz so hoch ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen