Sonntag, 2. September 2012

Hobby: Blogger!

Hey ihr Lieben,
heute möchte ich einfach alles was ich zu diesem Thema zu sagen habe, sagen. :)
Soeben schaute ich mich hier um und mir fiel etwas mal wieder auf. Gibt es zu viele Beauty Blogs? Um ehrlich zu sein fühlt man sich schon etwas überschwemmt. Jeder möchte seinen Senf abgeben und über Beauty schreiben. Viel zu oft regen sich Leute darüber auf, aber wieso? Ist es nicht super eine riesen Auswahl zu haben. So kann jeder definitiv seinen liebsten Blog finden, auch wenn es dauern könnte. Es ist einfach für jeden etwas dabei. Oberflächlich betrachtet sieht alles gleich aus, gleiche Themen, gleiche Richtung, aber so ist es nicht. Jeder hat mehr oder weniger seine eigene Richtung und seinen Geschmack. Ich persönlich finde es toll, dass es einfach so viele Beauty begeisterte gibt, die ihre Meinung mit allen teilen möchten. Genauso geht es mir auch mit Youtube. Klar, sieht man immer wieder welche, die einfach nicht in das Bild passen. Damit meine ich nicht das Äußere. Man erkennt einfach ob dieses Thema eine Person wirklich begeistert, oder ob sie einfach vor einer Kamera mitreden möchte. Nur über solche Personen rege ich mich manchmal ehrlich gesagt auf, aber für den Rest freue ich mich. :) Es könnten 3283923823 von Leuten sich vor die Kamera setzen und über Wimperntuschen reden, solange sie es gerne machen.
Ich zum Beispiel freue mich jeden Monat über meine BOB zu berichten, selbst wenn es nur 1 Person interessiert, ich mache es einfach so gerne. Als ich mit dem bloggen anfing, hätte ich niemals gedacht, dass es mir so viel Spaß bereiten könnte und daraus entwickelte sich eine kleine Leidenschaft. Dabei dachte ich mir am Anfang, dass ich es mal ausprobieren könnte, mehr nicht.
Ich glaube einfach, sobald man das Bloggen als eine nervige Aufgabe sieht, ist es nicht das richtige und andere werden es sicherlich erkennen. Ich muss ehrlich sein, dass ich in dem Sommer absolut keine Lust auf bloggen hatte und ich deshalb 2 - 3 Dinge gepostet habe. Es ist falsch sich zu zwingen etwas zu posten, nur weil man es schon länger nicht getan hat. Es sollte doch etwas sein, das man gerne tut und nicht eine lästige Verpflichtung. Einige haben dies noch nicht erkannt.

Dann fällt es mir immer wieder auf. Keiner traut sich so richtig und möchte auch nicht, dass das Umfeld etwas von dem eigenen Blog oder Youtube Kanal erfährt. Mir geht es genauso. Obwohl es einige Personen ungewollt schon wissen und wahrscheinlich nicht nur die, ist es für mich eine horror Vorstellung, dies meinem Umfeld mitzuteilen. Noch schlimmer ist es, wenn jemand es zufällig erfährt und es dann schön die Runde macht. Es wissen nicht einmal meine Freunde. Warum nicht? Eigentlich sollte mir doch egal sein, was andere über mich denken, ist es größtenteils auch. Aber da es doch etwas außergewöhnliches ist wären sicherlich nicht nur einige, die blödes denken und sagen würden und ganz schnell Vorurteile hätten. Mir ist es einfach lieber, wenn diese Seite meine Leser zu sehen bekommen und nicht irgendwelche Leute, die nur schlechtes wollen. Wahrscheinlich hätte ich auch nicht besser reagiert früher. "Beauty Blog? Was für ein S*****?" Einige hängen es an die ganz große Glocke, schön wenn sie den Mut dazu haben. Ich weiß nicht ob es mir an Mut fehlt oder ich einfach keine Lust auf die Reaktionen haben. Warum sich damit rumschlagen, wenn man es nicht sagen muss.
Mich würde es echt interessieren, ob es unter meinen Lesern Leute gibt die ganz offen mit diesem Thema umgehen und das ganze nicht geheimhalten.

Kommentare:

  1. Ich halte es geheim und es wissen aus meiner Familie nur zwei Personen, sowie eine Freundin^^

    Gestern erst wollte ich einer Freundin mein Auto zeigen und da ich so kein Bild parat hatte, hab ich es über meinen Blog gesucht.
    Das Bild hab ich so vergrößert, dass man den Text nicht dazu lesen konnte...nur ich war so doof und hab nicht gesehen, dass die URL angezeigt wird...
    Sie hackte auch gleich nach und sagte" hä such is life kata?, is das sowas wie Piczo?" (Piczo war früher auch sone Art Blog seite)und mir war das total unangenehm, dass ich gleich das Thema wechselte :D

    Ich will nicht dass alle die ich kenne mitlesen, da ich keine Lust habe, dass dadrüber geredet wird und im schlimmsten Fall gesagt wird, ob ich sonst nix besseres zu tun hätte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte vergessen zu sagen, dass es meine Familie weiß. Einfach die Personen die ständig bei uns Zuhause rumhängen. Wollte es eigentlich nie sagen, weil es mir unangenehm war, aber irgendwann bekam ich ständig Pakete und die Briefe, die mit "..viel Erfolg mit deinem Blog" endeten, bekamen die falschen Personen zu sehen. Sie findet es aber alle toll und habe viel positives gehört. :)

      Leute, die sich freuen über dich reden zu können, werden dies niemals positiv bewerten.
      Ah, genau dieser Satz. "Hast du eigentlich nichts besseres zu tun, oder ist dir langweilig?" Ne, ne .. sie könnten es eh nicht verstehen

      Löschen
  2. Also meinen Liebste Freunden und meiner Familie habe ich erzählt, dass ich blogge. Meine Tante ist sogar ganz ohne meinen Blog zu kennen auf meine Seite gekommen :) Dennoch würde ich es nicht wollen, dass z.B. alle aus meiner Schule wissen, was und worüber ich blogge. Ich denk, dass ich dann Angst habe, dass sie möglicher weise anders von mir denken oder so. Ich mag das nicht, wenn sich Leute vorurteile bilden. :)
    Aber ansonsten kann es jeder wissen, denn ich nicht kenne oder niemals kennen lerne :D Leute dadurch kennen zu lernen ist jedoch wieder etwas anderes, etwas tolles wie ich finde!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hänge das Thema Blog auch nicht an die große Glocke, meine Familie weiß es, mein Freund weiß es und zwangsläufig auch ein paar andere Freunde, aber trotzdem ist das kein großes Ding...es ist einfach so.

    Mein Freund liest regelmäßig, was ich so blogge, ich bin dann immer froh, wenn ich nicht dabei bin, denn irgendwie ist mir das unangenehm. Müsste es nicht sein, denn schließlich war er derjenige, der mir den Mut gemacht hat, mit dem Bloggen anzufangen.

    Aber generell tüftel ich gerne mit ihm an neuen Ideen für den Blog, zeige ihm was ich verändert habe, usw. Ich merke dann auch, dass er sich wirklich für mein Hobby interessiert und auch dahintersteht und mich gerne unterstützt.

    Mein Vater ruft mich manchmal an und sagt, dass ich dieses oder jenes schön geschrieben habe und das freut mich dann und bestätigt mich.

    Ich handhabe es trotzdem gerne so, dass ich nicht mit einem Schild auf der Stirn rumlaufe auf dem steht: "Ich blogge!". Lieber gebe ich dieses Hobby preis, wenn ich jemanden kennenlerne und merke, er/sie hat gleiche Interessen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds auch toll, dass es so ne große Auswahl gibt & finds einfach nur ätzend das gerade neue, kleine Blogs immer als No-Names bezeichnet werden, dessen Meinung sowieso keine Sau interessiert. Vielleicht sage ich das, weil ich "erst" knapp 80 Leser hab - ich freu mich über jeden von ihnen und es macht mir Spaß, wenn Leute mir Feedback geben oder mir auch mal sagen, dass was einfach nicht so toll ist - und ich finde das garnicht so wenig.

    In meinem Umfeld wissen das so ziemlich alle die sich dafür interessieren bzw es mitbekommen, hab aber bisher auch nur positives Feedback bekommen, besonders auch zu meinen Videos von denen ich für meinen Geschmack zu wenig mach, weil Bloggen einfach leichter ist... Beim Video muss ich die passende Stimmung haben, möchte gut aussehen etc... Beim Bloggen hab ich auch in Gammelklamotten Spaß :)

    Naja, ich will hier jetzt nicht alles zuspammen & es soll ja jeder machen wie ers für richtig hält - ich hab nur garnicht drüber nachgedacht, einfach erzählt.. finde auch das positive Feedback meiner Freunde ganz besonders wichtig oder auch mal die Aussage "Fey, lass das mit dem Unboxing - is nich dein Ding!" - musste ich total drüber lachen, weils einfach die Wahrheit ist - sowas sagen einem die meisten Abonennten aber nicht:)

    Das wars aber jetzt von mir!

    LG!

    AntwortenLöschen
  5. Meine Familie und Freunde wissen auch nichts von meinem Blog, aber mein Freund schon. Es ist aber nicht so, dass ich das Ganze verheimliche; es hat sich einfach noch nicht wirklich ergeben auf das Thema zu kommen. Mein Freund findet es toll, dass ich ein Hobby habe, dass mir Spaß macht. Und ich denke, die meisten Menschen aus Familie oder Freundeskreis werden genauso reagieren, wenn sie es erfahren...

    Gerade auf meiner Arbeit o. ä. würde es mir aber sehr unangenehm sein, wenn man von meinem Blog wüssten. Ich befürchte, dass meine Kollegen denken könnten, dass ich nichts Besseres zu tun bzw. zuviel Freizeit hätte. Ich denke, dass Leute, die eine(n) Blogger(in) im realen Leben nicht sehr gut kennen oder allgemein kein Interesse an Beauty Blogs haben, stempeln diese gerne als Dummerchen mit Luxusproblemen ab. Das Thema hat einfach zuviel Aufreg-Potential... Wobei ich der Meinung bin, dass ein Beauty Blog zu den harmlosesten Hobbies zählt, die man haben kann ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es bei mir auch! Mein Freund und 2-3 Freundinnen wissen von meinem Blog. Der Rest nicht! Bei meinen Kollegen würde es sicher auch so "negativ" aufgefasst werden! :/

      Löschen
  6. Ich geh damit eigentlich recht locker um. Manche Freunde und auch von der Familie wissen davon, schon alleine weil ich ja immer mal wieder Essen fotografiere oder Outfits, aber ich erzähl es jetzt nicht aktiv. Nur bei der Arbeit weiss es keiner, ich finde, da gehört es einfach nicht hin.

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe meinen Blog anfangs komplett geheim gehalten, so die ersten 2-3 Monate. Ich wollte erstmal schauen, wie das ganze so läuft und dann hier und da mal hören, was Familie und Freunde generell davon halten. Meine Familie, meine Freunde und auch meine Klasse wissen, dass ich einen Blog habe, allerdings haben die wenigsten davon die Adresse und selbst wenn, werde ich selten, außer vielleicht von meiner besten Freundin darauf angesprochen. Solange ich allerdings nicht gefragt werde, gebe ich auch nicht direkt meine Blogadressse rum...^^ Wenn überhaupt rege ich eigentlich auch nur mit meiner BF darüber, was sie so für Themen interessant fände und ob sie Verbesserungesvorschläge hätte. Oftmals, wenn ich meinen Freundinnen von dem ein oder Anderen Artikel erzähle und sie mich auf der Hälfte unterbrechen mit den Worten "Jaja das hab ich gelesen, das war toll /weniger toll etc...^^" meist merke ich erst dann wie "populär" mein Blog doch ist ;). Dann denke ich mir schon hin und wieder "Oh...ok DAS haben sie gelesen...hmpf...^^" Irgendwie ist das dann doch "privat" auch wenn es alle Welt lesen kann, geht es nicht unbedingt jeden etwas an.

    LG<3

    AntwortenLöschen
  8. Außer einer Freundin weiß niemand von unserem Blog. Das liegt allerdings vor allem daran, dass es sich selten ergibt über das thema zu sprechen und wir erstmal gucken wollen, wie es so läuft.

    AntwortenLöschen
  9. Hey Süße...=) Erst einmal ein toller Blog! Ich muss dazu sagen, dass ich da ganz anderer Meinung bin als du. Ich habe sogar fleißig Werbung bei Facebook gemacht, bevor ich mein Konto deaktiviert habe. So haben es schön alle Verwandten, Freunde, Schulkameraden, Kollegen & co. mitbekommen. :D Ich weiß zwar, dass diese Leute meinen Blog besuchen, aber mich darauf angesprochen haben wirklich nur sehr wenige. Und wenn; Was ist schon dabei? Ich habe auf meinem Blog nichts zu verheimlichen & was mir zu persönlich ist, darüber blogge ich gar nicht erst. Warum also sollte man sich bei irgendwem rechtfertigen? Habe auch von niemandem etwas Negatives gehört. Deine Bedenken kann ich übrigens verstehen (hatte ich am Anfang nämlich auch), aber ich will dir damit nur zeigen, dass diese ganz umsonst sind. :) Wenn man zu seinem Blog steht, sagt auch kaum jemand irgendwas Negatives. Gerade wenn einer merken sollte, dass man versucht, dass zu verheimlichen & verstecken, haben sie einen Grund zum Lästern. Wir machen ja nichts, wofür wir uns schämen müssen. Wir gehen einfach nur unser Leidenschaft nach, genau wie andere vielleicht gerne Tennis spielen oder schwimmen. Ich erzähle es auch nicht groß rum, dass ich einen Blog besitze. Aber wenn mich mal einer darauf anspricht, antworte ich offen & ehrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Ich denke, ich möchte das im Moment auch nicht. Ich habe oft so nachgedacht, wie du, aber umsetzen konnte ich und wollte es noch nicht.

      Hast aber recht. Wenn es jemand mitbekommen sollte, ist es am besten ganz offen damit umzugehen. Es ist ja nicht etwas schlimmes.

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. HeyHo! :)
    Ich muss sagen dass du mir & ich denke, auch vielen andren Blogger Mädels aus der Seele sprichst.
    Gerade was das "veröffentlichen des Blogs im Freundeskreis" angeht,
    ich habe schon mehrmals meinen Blog auf meiner Facebook Seite veröffentlicht...
    und bis jetzt kam keine Negative oder Abwertende Reaktion im Gegenteil. Gerade einige Mädels schreiben mir, frage mich woher ich zB. Spike Armbänder oder Augentattoos habe.. bzw. gesehen hab.

    So schlimm ist es nicht. Und mein Gott, ob ich mein Leben & Stuhlgang auf Facebook poste oder andren Mädels Tipps & Sparangebote auf einem Blog schreibe?!

    ;)

    Liebe Grüße & daumen Hoch für deinen Blog!

    AntwortenLöschen
  11. Seh ich genauso. Es berichtet ja jeder auch über etwas anderes. Finde die Vielfalt toll. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Ich stimme dir voll und ganz zu. Jeder Blog ist anders auch wenns ums selbe geht. Und deswegen ist es für mich immer spannend neue Blogs zu finden!
    Ich habe genauso wie du nur aus Neugier angefangen. Ca zwei Wochen nach dem ich angefangen hatte wollte ich meinen Blog löschen weil ich irgendwie mir nicht sicher war ob es wirklich was für mich ist. Aber ich hab weiter gemacht und jetzt stört es mich selber wenn ich mal länger nicht am Blog aktiv bin. Es tut gut mal seine Meinung niederzuschreiben. Zudem lese ich auch in letzer Zeit viel "persönliches". Außerdem gibt es einem gut Motivation für andere Sachen.
    Bei mir wissen es einige Freunde aber dafür keiner aus meiner Familie. Da ich alleine wohne kam es irgendwie nie dazu. Aber meine Freunde lesen auch gelegentlich meinen blog. Ich werd auch oft von Freunden angerufen damit sie nach dem einen oder anderen Produkt fragen. Oder sich andere Tipps zu holen.
    Aber ich werde es nicht jedem davon erzählen weil einigen Leuten geht sowas nichts an

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  13. echt guter post ! toll dass du es mal angesprochen hast , und ich stimme dir voll & ganz zu ! zum ersten thema .- ich finde auch solange man wirklich spaß daran hat , ist es völlig in ordnung. wenn man es aber nur macht um 'mitzuschwimmen' hat das überhaupt keinen sinn.
    zum zweiten thema , ich habe überhaupt kein problem damit es jemanden zu erzählen , okay ich hänge es nicht an die große glocke alla 'schnell bei facebook posten' , aber ich würde schon sagen das mein engster freundeskreis davon weiß , da es einfach zu meinem alltag & leben gehört. noch hinzu kommt das ich auf kreta lebe , und das bloggen hier noch eher unbekannt ist , und die meisten damit überhaupt nichts anfangen können .- nicht im negativen sinne , eher im sinne .- kenn ich nicht , keine lust. ich würde sagen das man es seinen freund erzählen kann , denn wenn sie erstmal sehen was es dir bedeutet , werden sie sich damit anfreunden :) !

    ganz liebe grüße.

    AntwortenLöschen
  14. Wow,

    ich finde es wirklich toll, dass du diese Themen mal ansprichst. Und ich habe so unendlich viel dazu zu sagen, dass es vermutlich den Kommentar-Rahmen sprengen wird..

    1. Du hast vollkommen Recht. Ich verstehe nicht so ganz, wieso sich einige darüber beschweren, dass nun so viele Leute das bloggen beginnen. Ich persönlich bin auch relativ neu hier und mache das, weil ich wirklich Spaß daran habe. Ich bin kein Make-Up-Artist, kaufe nicht dauernd High End Produkte, habe auch keine 400 Nagellackfläschchen daheim rumstehen, aber mir macht es Spaß, über Produkte zu reden, die mir gefallen oder mich mit anderen Leuten auszutauschen. Außerdem lese ich mitlerweile so viele Blogs, weil ich durch die große Auswahl wirklich einige gefunden habe, die mich interessieren. Vielleicht beschweren sich ja manche nur deswegen, weil ihr eigener blog in der masse untergeht? ich weiß es nicht. vielleicht ist es einigen auch einfach 'zu mainstream', aber das ist ein anderes thema über das man sich ewig unterhalten könnte..

    2. Was du da über den Spaß am Bloggen sagst stimmt vollkommen. Wenn ich mal ein oder zwei Tage nicht dazu komme, dann fühle ich mich irgendwie schuldig, aber nicht, weil ich mich unter druck gesetzt fühle, sondern weil ichs für mich persönlich einfach schade finde, da es einfach spaß macht. wenn ich eigentlich nicht bloggen wollen würde, dann würde man das denke ich merken. dann würde ich nur kurze texte schreiben oder nur ein bild posten und nicht mehr. spaß ist einfach ne wichtige sache.

    3. Was dieses Thema angeht bin ich auch total ratlos. Wer genau darf wissen, dass ich blogge? Momentan wissen es meien engsten Freunde und nicht mehr. Ich traue mich einfach nicht, damit offen umzugehen, denn ich ahbe wirklich angst, als schminktussi ohne hirn abgestempelt zu werden, denn das bin ich wirklich nicht. außerdem habe ich gerade mal 33 leser, über die ich mich natürlich alle freue, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ich mit einem "was will die denn, gerade 33 leser und sich als experte aufspiele" rechnen müsste, wenn ich das publik machen würde. an deiner stelle jedoch würde ich mich nicht verstecken. du hast tolle leser, die dich sicher unterstützen würden, wenn dir jemand blöd kommen würde, außerdem machst du deine sache toll. wer das nicht sieht, der hat dann eben pech gehabt. wir wollten uns eigentlich nicht zu sehr auf die meinung der anderen stützen. aber ich habe gut reden ;))

    ohje, ich hoffe du kommst mit meinem gedankenwirrwarr klar, bei mir ist nur gerade totales chaos im kopf weil es so viel gibt was ich zu deinem blogeintrag alles sagen würde.

    wie auch immer. dein blog ist toll. ich lese ihn jetzt.
    vielen dank für diesen tollen, ehrlichen beitrag!

    liebe grüße,

    jubie

    AntwortenLöschen
  15. Bin auch total deiner Meinung. Und wegen den 33 Lesern musst du dir auch keine Sorgen machen. Jeder fängt mal an und es kommt nicht drauf an, wie viele Leser man hat, sondern welche Leser man hat. :) Ich bin momentan einfach der Meinung, dass es nicht meine Pflicht oder sowas ist, es anderen zu erzählen. Ich möchte mich auch nicht mehr mit dem Thema rumschlagen. Es ist doch ganz alleine unsere Entscheidung, was uns wohl ist und wem wir es "gerne" erzählen und wem ganz bestimmt nicht. :)

    Vielen Dank, freut mich, dass es dir so gefällt. :)

    Liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast vollkommen Recht. Außerdem: Wenn im Moment so zufrieden bist, wie es ist, warum etwas ändern? :))

      Löschen
  16. also ich muss dir total recht geben. als ich anfing, zu bloggen, was ich noch nicht wirklich lange mache, habe ich niemandem davon erzählt. ich habe etwas gesucht, womit ich mich beschäftigen konnte, was ich für mich selbst machen konnte und wo ich diesmal keine freunde mit eingebunden habe. es hat mir so viel spaß gemacht! was es immer noch tut! aber dann habe ich ein paar freunden davon erzählt ohne den namen meines blogs zu erwähnen, weil ich es nicht wollte. und ein mädchen, mit dem ich mal befreundet war, hat monatelang meinen blog gesucht, das ist schon echt verrückt. dann hat sie ihn gefunden und anderen geschickt. ich war zuerst so verärgert darüber, dass ich ihn erstmals gesperrt hatte, aber dann hat es mir gefehlt und ich dachte mir, dass ich eigentlich nichts zu verlieren habe und mir mein hobby nicht von so einer nervensäge vermiesen lasse. die meisten leute wissen trotzdem nicht, dass ich ihn habe und ich bin auch ganz froh darüber :) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  17. superschöner und sehr bemühter blog :) ich gebe dir so recht!
    sieh doch mal bei mir vorbei wenn du magst! und noch etwas, ich hab ein problem: ich würde gern mehr mit meinem design bzw meiner vorlage herumspielen, aber seit etwa 2 wochen ändert sich nichts mehr. wenn ich auf eine schriftart drücke, verändert sich die schrift nicht-und so ist es bei allen anderen dingen auch. ): bin langsam schon am verzweifeln! hast du eine idee was da los ist?

    lard-maigre.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe mich an einem Tag versucht, vielleicht möchtest du ja mitmachen:)

    KLICK

    Liebe Grüße,
    Georgie

    AntwortenLöschen
  19. Hi Mina :) Ich habe dich getaggt und vielleicht hast du ja lust mit zu machen? http://kathaarinchen.blogspot.de/2012/09/ich-wurde-getaggt.html würde mich freuen :) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  20. mir geht es genauso, aber eigentlich gibt es keinen grund weshalb man es seinem umfeld nicht sagen sollte. wenn diejenigen das nicht gut finden und dich dafür verurteilen wollen, ist das ihr problem. andererseits halten das andere auch geheim weil der blog für sie eine art "andere Welt" ist, in der nur sie und die eigenen Gedanken Platz finden. Und um sich von fremden Bloggern eine Meinung "von aussen" zu holen. auch das finde ich gut argumentiert.
    finde deinen blog übrigens super, vielleicht hast du lust auch mal bei mir vorbeizuschauen? noch habe ich auch enie kleine blogvorstellung laufen... :) liebste grüsse!

    http://alittlewhitedaisy.blogspot.com.es/2012/09/blogvorstellung_8.html

    AntwortenLöschen
  21. Hm..also ich weiß nicht, bei mir wissen zwar Einige dass ich blogge aber ich zeige es niemanden. Da ich über recht private Dinge schreibe, will ich nicht, dass das jeder liest. Es war für mich schon eine kleine "Herausforderung" mal paar Bilder von mir online zu stellen...und irgendwie kommt komischerweise immer jemand auf deinen Blog den du persönlich kennst. So war es bei mir vor circa 3 Wochen...da schrieb mir plötzlich ein Bekannter auf FB dass er durch Zufall meinen Blog gefunden hat..das war dann schon sehr peinlich weil ich genau über diese Person 1 Tag davor etwas schrieb..zwar erwähnte ich nicht seinen Namen aber er wusste trotzdem dass er gemeint ist..da hatte ich wirklich einen Schreck.
    Was Beauty Blogs angeht..die find ich teilweise schon recht interessant, aber nur wenn sie gut gemacht sind und nicht alle über das Gleiche schreiben. Außerdem find ich es schön wenn die Produkte schön abfotografiert wurden und nicht einfach nur eine schlechte Handykamera verwendet wurde :-) Deinen Header find ich übrigens super schön!
    LG NINA

    AntwortenLöschen
  22. Schöner Blog :)
    daisyadore.blogspot.com

    AntwortenLöschen