Sonntag, 27. Januar 2013

Blonde Haare und meine Probleme damit!

Hey ihr Lieben,
wollte heute bisschen über meine Haare sprechen. Seit ungefähr 6 Monaten habe ich mein Haar blondiert und 100 von Problemen mit dieser Entscheidung bekommen.
Erstmal könnt ihr euch ansehen wie es vorher aussah und wie meine Haare jetzt sind. Habe keine extra Bilder von meinen Haaren gemacht, also zeige ich euch irgendwelche Bilder. :P
Auf den Bildern ist es nicht so krass, wie in der Realität.
Wie fühl ich mich damit?
Schrecklich!!!
Naja, zu der Geschichte.
Ich wollte schon immer blonde Haare haben, getraut habe ich mich aber nicht. Im Sommer kam ich dann auf die Spontane Idee einfach zum Friseur zu gehen und mir die Haare zu blondieren. Total aufgeregt saß ich da und erklärte der netten Dame, dass ich doch ein dunkles gold blond möchte. Ungefähr 100 mal habe ich diesen Satz gesagt. Sie versicherte mir, es würde toll aussehen. Gut. Nachdem sie mit dem ganzen Fertig war und anfing meine Haare zu föhnen, merke ich dass was nicht stimmt. Meine Haare waren leicht kupfrig aber irgendwie extrem orange. Wirklich EXTREM! Schock!! Ich war so geflasht, dass ich gar nicht meine Meinung dazu sagen konnte. Erst bisschen später startete ich eine kleine Diskussion, die mir aber nichts brachte. Total verzweifelt, mit dem Gefühl, von jedem angestarrt zu werden ging ich nach Hause und überlege was ich nun tun soll. Zum Friseur wollte ich nicht gehen.
Ich war so traurig und verzweifelt, dass es mir schon egal war, was nun mit meinen Haaren passiert, da ich dachte, dass ich es eh nicht schlimmer machen kann. Also ging ich zum Friseurbedarf und kaufte mir einfach selber eine Blondierung, keine Haarfarbe. Nach 2 Wochen traute ich mich ran und lies das ganze meine Mutter erledigen. Nachdem ich es ausgewaschen habe, waren meine Haare gelb. :'( Nicht nur einfach mal so bisschen gelb, sondern grell gelb. Ah du scheiße, da war mir wirklich zum heulen. Total verzweifelt schaute ich im Internet nach Tipps und hörte von einem Silbershampoo, also lief ich schnell wieder in die Stadt und besorgte mir einen und dieser rettete mich. Nach einer Woche war das Gelb raus, aber ich hatte wieder so einen unerwünschten Kupferton. Also wartete ich einen Monat und ging wieder mit einer Blondierung drüber, ich weiß, unglaublich, aber mir war nun egal was mit dem Haar passiert. Die Haare waren ganz leicht gelb, nicht so schlimm, denn ich wusste, das Silbershampoo holt das ganze raus und so war es auch. Nur leider habe ich ein Problem, Ungefähr 10cm ab dem Ansatz sind meine Haare weißblond, alles was danach kommt, hat einen leichten Kupferton. Das sind die Haare, die mal gefärbt worden sind. Wieder bin ich am verzweifeln. Oft denke ich darüber nach mir einfach eine braune Haarfarbe zu kaufen und nachzufärben, dann fällt mir ein wie ich gelitten habe nur um blond zu sein. Meine Haare sind natürlich total im A****. 
Zum Friseur möchte ich nicht, da ich so oft enttäuscht wurde, aber alleine werde ich auch nicht fertig. :D
Die Ansätze habe ich mir schon 2 mal blondiert und es hat super geklappt. Alles was stört, sind nur noch die längen. 

Mein Fazit:
GEHT ZU EINEM SEHR, SEHR GUTEN FRISEUR UND FINGER WEG VON DEN HAAREN. NIEMALS SELBER BLONDIEREN.
Vielleicht habt ihr ja mehr Glück, ich Z.B. habe keine Probleme mit den Ansätzen, aber das was ich durchgemacht habe, möchte ich nicht wieder durchmachen. 

Hoffe einer hat sich das ganze bis zum Schluss durchgelesen und auch wenn ich nicht helfen konnte mit dem Post, wollte ich bisschen darüber reden, was ich von blonden Haaren habe. :P


LG

Kommentare:

  1. Das Ergebnis von diesen hundert Versuchen lässt sich aber blicken :D

    Meine Mama hat so ein gold/blond und sie färbt sich das immer selber, aber nicht mit normaler Haarfarbe aus der Drogerie, sondern auch mit denen die man sich beim Friseurbedarf holt und selber mischt :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, auf den Bildern finde ich es ein Tick schöner als in echt. :/

      Wollte ja eigentlich auch gold, aber geklappt hat es doch nicht.^^

      Liebe Grüße zurück<3

      Löschen
  2. Ich hab schon 2x von schwarz auf blond färben müssen (Konfirmation etc, meine Mutter hat damals die Krise bekommen) und dafür jedes Mal so ca. 100€ beim Friseur hingelegt, hat aber zum Glück alles gut geklappt, momentan bin ich wieder braunhaarig und das bleibt auch erstmal so, diese ständige Färberei ist natürlich nicht gut aber ich kann dich verstehen, manchmal wäre ich auch gerne wieder blond :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche haben total Glück uns es klappt sofort, andere müssen leiden und Unmengen an Geld bezahlen. ^^
      Mal schauen was noch kommt..

      Löschen
  3. Ich bin ein schisser was das Haare färben angeht und würde mir niemals die ganzen Haare umfärben lassen-höchstens nur strähnchen :D

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Gelb/Kupfer kommt oft daher dass die Haare dann natürliche Rotpigmente enthalten. Ich kann deinen Leidensweg verstehen, hab auch mal experimentiert und dann hatte ich einen Platinansatz übergehen in Pissgelb und die Spitzen waren Kupfer. ^^
    Ich hab jetzt schon von einigen gehört, auch von Friseuren, dass man lieber mit ganz vielen hellen Strähnchen auf Blond geht, sieht auch etwas natürlicher aus.

    Auf dem Letzten Bild find ich den Verlauf aber ehrlich gesagt schön.
    Bei mir ist immer das Problem dass nach 2-3 Wochen die längen Heller sind und wenn ich die Haare dann zusammen binde sieht es aus wie ein Haarteil, Ansatz und die ersten 10cm kräftig rot und ab dem Haargummi dann eher Orange. ^^

    Ich hoff du kommst bald zu der Haarfarbe die du dir wünschst. =)

    LG
    K-ro

    AntwortenLöschen
  5. Aber andersrum ist auch sauschwer!
    Ich habe jahrelang blondiert und wollte irgendwann braun werden, mich meiner Naturhaarfarbe eben wieder annähern...bin also auch zum Friseur und nach dem ersten Färben waren sie grau!!! Das (weiß)blonde ging einfach nicht raus, erst beim 2. Mal wurde es dunkler... richtig zufrieden war ich erst, nach dem ich zuhause in kurzen Abständen noch 2x nachgefärbt hatte.
    Also extreme Farbsprünge sind anscheinend immer schwer und da kann dann auch ein Friseur nicht viel machen...

    AntwortenLöschen
  6. Oje, Du Arme! Davor hätte ich Dich in jedem Fall gewarnt, alleine wegen der Strapaze für die Haare.

    Auf den Fotos siehst Du jedoch superhübsch aus, liebe Mina!

    Küsschen
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Das Blond steht dir aber gut:)

    AntwortenLöschen
  8. ohje blondieren ist immer eine schlecht für die Haare :/
    Meine Schwester hat die gleichen Erfahrungen gemacht...
    Ich hoffe das wird wieder, aber auf den Fotos sehn die blonden Haare garnicht orange aus, sondern richtig hübsch :)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  9. Also wenn du einem Friseur vertraust, geh zu dem und lass eine sogenannte Blondwäsche machen. Dabei wird alle unnatürliche Farbe aus den Haaren geholt und die Haare sind wieder ungefärbt. Das hat bei mir wunderbar geklappt, als ein anderer Friseur mir ernsthaft einen grünstich in die Haare gemacht hat...

    Aber dein Blog gefällt mir super gut, hast du vllt Lust auf gegenseitiges verfolgen? :)
    Liebst, T. ♥

    crossing-penguins.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann Dir so nachfühlen ... hatte früher immer hellblonde Haare und war auch stolz drauf (gefärbt) ... irgendwann wollte ich einfach mal was anderes sehen und habe radikal auf dunkelbraun umgefärbt. Damit war ich ca. 5 Jahre (total unerwartet) super glücklich. Dann kam der Ombré-Trend, den ich selbst gefärbt habe. Hat auch super geklappt. Dann wollte ich mehr. Mehr Blond :P! Ich habe mir meine kompletten Haare blondiert. Das Ergebnis war grausam und einfach nur gelb. Ich hab es dann beim Friseur ausbessern lassen und es sah echt ganz gut aus von der Farbe her. Also das Blond war echt gelungen. Irgendwie kam ich dann aber zu dem Entschluss, dass ich mit blonden Haaren einfach nur 'kränklich' wirke und habe mir die kompletten Haare wieder dunkelbraun gefärbt. Damit geht es mir einfach besser und ich fühle mich wohl (=

    AntwortenLöschen
  11. Ich weiß echt nicht was ich tun soll, jeden Tag denke ich was anderes. Mal will ich weiter blondieren, dann abschneiden, dann braun färben... :D
    Total am verzweifeln

    AntwortenLöschen
  12. Oh je :( Mir ging es auch so ähnlich, nur etwas weniger schlimm. ich bin zum Friseur weil ich blonde Strähnchen wollte und der hat mir dann so so viele reingemacht, dass ich im Endeffekt blond war. Dadurch sind meine doch ziemlich langen Haare total kaputt gegangen und als dann der Ansatz unerträglich war, hab ich sie mir selbst wieder dunkler getönt. Und jetzt sind sie mir viel zu dunkel geworden und dann bin ich im Winter auch noch so blass. Hach, schrecklich :( Ich will einfach wieder meine Naturhaarfarbe wieder und vor allem keinen Spliss!
    Liebsten Gruß, Lilly von http://wildones-beauty-fashion-and-more.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Nice Blog :)
    Check out my blog at: http://beauty-fulll.blogspot.com/

    AntwortenLöschen